Software für Unternehmen | DENZHORN

Integriertes Planungstool sorgt auch bei Turbulenzen für den nötigen Überblick

18.06.2020 | Blog, Planung

Gerade im aktuell volatilen Geschäftsumfeld mit nur schwer berechenbaren und sprunghaften Dynamiken machen sich die Vorteile einer soliden Planung mit valider Prognose bezahlt. Zwar scheint sich der Bauboom in Deutschland den allerorts spürbaren Auswirkungen der Corona Pandemie zum Trotz fortzusetzen: Bauzinsen, die nahezu bei 0 % liegen, und die Folgen der jüngsten Zuwanderungswelle hatten mit einem konstanten Auftragshoch im Baugewerbe eine solide Basis gelegt, um auch die aktuelle Krise gut überstehen zu können.

Auftragseingänge steigen leicht

Dennoch sollten Unternehmer in der aktuellen Lage generell stets wachsam sein und dafür sorgen, dass sie die klare Übersicht behalten. Im Baugewerbe beispielsweise deutet die Entwicklung nach Angaben des Statistischen Bundesamtes darauf hin, dass Unternehmen geplante Bauvorhaben aufgrund der wirtschaftlichen Unsicherheit in der Corona-Krise zurückgestellt haben. Nominal betrug der Auftragseingang im Bauhauptgewerbe im März 2020 rund 7,9 Milliarden Euro. Das waren wegen der stark gestiegenen Baupreise nur 4,2 % weniger als im März 2019. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum stiegen die Auftragseingänge demzufolge in den ersten drei Monaten 2020 nominal immerhin noch um 0,9 %.

Um bei der Entwicklung nicht den Anschluss zu verlieren, sind Unternehmen besonders während einer Ausnahmesituation wie aktuell gut beraten, alles daran zu setzen, sich von Mitbewerbern abzuheben und immer ein bisschen besser als diese zu sein. Eine solide Unternehmensplanung trägt wesentlich dazu bei, den Erfolg zu sichern und den Betrieb auf dem richtigen Kurs zu halten.

Das Optimum herausholen

Wie es mit dem Einsatz entsprechender Software gelingen kann, die Unternehmensentwicklung zu optimieren, zeigt das Beispiel der Achenbach Fensterbau GmbH im oberfränkischen Zell, die seit rund 30 Jahren Fenstern, Haustüren, Rollläden und Wintergärten produziert, vertreibt sowie montiert und weiterhin vom Wachstum im Baugewerbe profitiert. Durch ein integriertes Businessplansystem ist es dem größten regionalen Vollsortiment-Hersteller seiner Sparte in Nordost-Bayern gelungen, fehleranfällige Prozesse abzulösen und eine exzellente Unternehmensplanung umzusetzen. Rund 60 Mitarbeiter beschäftigt der mittelständische Familienbetrieb, der im Umkreis von 30 Kilometern seine Produkte auch selbst montiert.

Controlling sichert Unternehmensentwicklung

Vorsicht ist besser als Nachsicht: Der Geschäftsführer des inhabergeführten Familienbetriebs, Alexander Achenbach, wollte vermeiden, dass sein Unternehmen in den wirtschaftlichen Blindflug gerät. Da dies bekanntermaßen allerspätestens in wirtschaftlich schwierigen Zeiten droht, wenn kein aussagekräftiges Controlling betrieben wird, sind Controlling und Unternehmensplanung von jeher selbstverständlich für den Fensterbauer. Als die Suche nach einer passenden Software startete, war schnell klar, dass es ebenso wie es für verschiedene Ansprüche unterschiedliche Fenstertypen und Fenstermaterialien gibt, auch für bestimmte Business-Anforderungen die jeweils passende Software gibt. Wichtig war Achenbach, dass mit dem Tool eine integrierte Finanzplanung möglich ist.

Sicherheit in der Planung

Um trotz erhöhter Unsicherheit bei den wirtschaftspolitischen Rahmenbedingungen die Unternehmenssteuerung seines Betriebes präzise planen zu können, setzt der oberfränkische Fensterbauer auf eine individuell anpassbare, integrierte Business Intelligence Lösung. Das Tool ermöglicht den Aufbau einer betriebswirtschaftlichen Planung durchgängig vom Ergebnis und Cashflow bis zur Bilanz und Liquidität. Abgesichert wird die erfolgreiche Umsetzung der Planung durch einen professionellen Controlling-Prozess mit Soll-Ist-Vergleich, Prognose und Simulation. Das BusinessPlanSystem wertet alle betriebswirtschaftlichen relevanten Parameter systematisch aus, um darauf aufbauend Prognosen für zukünftige Entwicklungen zu erstellen. Dabei werden Planungs- und Controllingprozesse mit der Software genauestens überwacht: Kosten- und Liquiditätspläne sorgen dafür, dass Anwender über aktuelle und künftige Kostenentwicklungen jederzeit auf dem neuesten Informationsstand sind.

Den Überblick behalten

Ausschlaggebend für die Entscheidung des Fensterbauers für die Software seiner Wahl war neben der durch sie ermöglichten integrierten Finanzplanung, dass er die fix und fertig eingerichtete Lösung sofort einsetzen kann. Und vor allem sollte das System in sich so stimmig sein, dass keine aufwendigen Prüfroutinen innerhalb des Systems laufen gelassen werden müssen. „Wenn ich eine Auswertung habe, kann ich mich auf die Analyse der Zahlen beschränken und auf das, was im Anschluss kommt“, sagt Geschäftsführer Alexander Achenbach. Er nutzt das Tool für die Ergebnis- und Liquiditätsplanung auf Unternehmensebene sowie für Soll-Ist-Vergleiche im Bereich G+V. „Ich brauche kein System, was den hundertsten Spezialfall untersuchen kann, sondern ich brauche ein System, das zu 100 Prozent verlässlich ist.“ Dass dem nun so ist, liegt nicht zuletzt am Software-Partner, der die integrierte Software vorab entsprechend den individuellen Anforderungen anpasste und – mit flankierender Vor-Ort-Schulung – implementierte.

Mit Einsatz einer entsprechenden Lösung sorgen Sie dafür, dass in Ihrem Unternehmen wie nun auch bei dem Fensterbauer mit einer integrierten Finanzplanung durchgängig der volle Durchblick bei der Unternehmenssteuerung gewährleistet ist. So nimmt Ihr Unternehmen Kurs auf weiteres Wachstum und Sie können jederzeit umgehend angemessen auf Veränderungen reagieren.

Fazit: Stringent den Erfolg planen

Mit passender Software sind auch Sie in der Lage, auf einfachem Weg Kennzahlen, Liquidität und Rentabilität zu berechnen. Mit Unterstützung eines modernen Tools gelingt es ohne großen Aufwand, eine sichere Planung zu erstellen. Um allen Herausforderungen jederzeit angemessen begegnen und optimal in die Zukunft planen zu können, bietet sich eine Business-Intelligence-Software an, die mit umfangreichen Auswertungsmöglichkeiten alle Anforderungen abdeckt und umfassende Funktionen zur Planung und Steuerung bietet. Mit der Einführung eines Systems, das durchgängig den Aufbau einer betriebswirtschaftlichen Planung ermöglicht, wird jeder Planungsprozess stringenter.